Wie entstehen Pheromone?

Für viele Menschen verbergen Pheromone das Geheimnis der Wirkung und Produktion durch den menschlichen Körper. Der Prozess der Bildung von synthetischen Pheromonen ist sehr komplex und zeitaufwendig. Diese Faktoren beeinflussen unter anderem die Produktionskosten und den endgültigen, nicht unerheblichen Preis. Dennoch sind Pheromone ein hervorragendes Mittel für diejenigen, die ihr Selbstvertrauen stärken wollen, insbesondere in partnerschaftlichen Beziehungen.

Synthetische Pheromone erhöhen zweifellos die Effektivität der zwischenmenschlichen Kontakte. Sie gewährleisten jedoch keinen vollständigen Erfolg bei der Erreichung des angestrebten Ziels. Sie dienen nicht als Mittel zur Steigerung des sexuellen Verlangens, sondern beeinflussen das Unterbewusstsein des anderen Geschlechts. Obwohl der menschliche Körper selbst Pheromone produziert, ist der Verkauf von Parfüms, die mit diesen Substanzen angereichert sind.

Verfahren zur Herstellung von synthetischen Pheromonen

Die Methode zur Herstellung synthetischer Pheromone ist äußerst komplex und umfasst viele Stufen. Die erste ist die Trennung von Pheromonen von anderen Substanzen. Die Stufen der Destillation, Synthese und Kristallisation finden statt. Substanzen einfacher Struktur werden gelöst und verschiedenen chemischen Reaktionen ausgesetzt. Während des gesamten Prozesses wird Alkohol mehr als einmal destilliert und anschließend kondensiert. Die extrahierten Pheromone werden nacheinander kristallisiert. Der nächste Schritt ist die Filtration, die den spezifischen Geruch von Pheromonen entfernt. Die hohe Reinheit der Pheromone erhöht das Interesse am anderen Geschlecht. Der letzte Schritt ist das richtige Wiegen der Zutaten, um ein Produkt mit der richtigen Konsistenz und dem richtigen Geruch zu erhalten. Der Herstellungsprozess ist extrem lang und erfordert eine hohe Präzision. Dies ist natürlich mit den hohen Produktionskosten und den Preisen für Pheromone verbunden. Vorgefertigte Pheromone kommen in Form von Mikrokristallen vor, die wie Pulver aussehen. Die Synthese von nur einem Gramm hochwertiger Pheromone kann eine Woche dauern.

Die Qualität der menschlichen Pheromone

Pheromone sind chemische Substanzen, die von jedem Organismus produziert werden, nicht nur von Menschen, sondern auch von Tieren und Pflanzen. Pheromone werden als Bewohner verschiedener Substanzen bezeichnet, obwohl es manchmal Einkomponenten-Pheromone gibt. Am deutlichsten ist die Wirkung von Pheromonen bei Tieren in der Paarungszeit oder bei unmittelbarer Gefahr. Pheromone sind einfach chemische Verbindungen, die als Hormone bezeichnet werden können. Sie werden in den menschlichen Hautdrüsen gebildet und durch den Prozess des Schwitzens freigesetzt. Die meisten dieser Substanzen entstehen im Bereich der Geschlechtsorgane. Pheromone sind Verbindungen, die einen unterschiedlichen, spezifischen Geruch auf jedem Körper hervorrufen. Natürliche menschliche Pheromone haben an sich keinen Geruch, werden aber vom anderen Menschen unbewusst wahrgenommen.

Verwandte Artikel

Wie wählt man Pheromone aus?.


Haben Pheromone einen Geruch?.


Pheromone ein wirksames Potenzmittel, nicht für jedermann geeignet..


Wie verwendet man männliche Pheromone?.