5 Dinge, die du wissen musst, bevor du synthetische Pheromone kaufst.

Nicht alle Pheromone werden zur Verführung verwendet, zu viel kann überdosiert werden. Es gibt viele Fakten und Mythen über Pheromone, aber einige von ihnen scheinen wirklich absurd zu sein. Synthetische Pheromone haben eine bestätigte Laborwirkung. Dies sind wirksame Mittel, um das Selbstvertrauen in die Beziehung zwischen Männern und Frauen zu stärken.

Die wachsende Popularität von Pheromonen zeugt zweifellos von ihrem Interesse und ihrer Wirksamkeit, die sie zeigen. Allerdings haben nicht alle Pheromone die gleiche hohe Qualität und Sicherheit bei der Anwendung.

Was ist beim Kauf von synthetischen Pheromonen zu beachten?

Der erste Punkt betrifft den Preis von Pheromonen. Aufgrund der hohen Kosten für die Herstellung von Pheromonen und des extrem langen Herstellungsverfahrens ist der Preis hoch. Pheromone können meist in Form von geruchlosen Substanzen und duftenden Duftstoffen gewonnen werden, die mit zusätzlichen Duftstoffen angereichert sind.

Der zweite Punkt ist die fragwürdige Qualität dieser Maßnahmen. Leider, aber eine viel größere Anzahl von Pheromonen hat keine bestätigte Wirkung. Einige von ihnen sind vergleichbar mit der Funktionsweise eines Placebos. Meistens enthalten billige Präparate, die in Kosmetik- oder Parfümerien erhältlich sind, keine Pheromone. Bevor man sich für ein bestimmtes Produkt entscheidet, lohnt es sich, sich ein wenig über es zu informieren. Es sollte auch berücksichtigt werden, dass nicht jedes Pheromon wirken kann. Alles hängt vom individuellen pH-Wert der Haut ab.

Pheromone sind keine Potenzmittel, die psychische Störungen lösen. Dabei handelt es sich um synthetische Substanzen, die in Laborumgebungen hergestellt werden und deren Wirkung fragwürdig sein kann. Pheromone sind, genau wie Parfums, nur eine Ergänzung, die die Persönlichkeit betonen, das Selbstvertrauen und das Selbstwertgefühl steigern soll. Wie sie vom anderen Geschlecht wahrgenommen werden, hängt vor allem von der Einstellung, den Emotionen und der Offenheit ab.

Pheromone können nur dann mit Parfüms kombiniert werden, wenn sie geruchlos sind. Parfüms, die mit zusätzlichen chemischen Substanzen angereichert sind, sollten ohne zusätzliche Gerüche auf die Haut aufgetragen werden. Verwenden Sie daher immer parfümierte Pheromone oder geruchlose Pheromone, die mit Ihrem Parfüm kombiniert werden können.

Pheromone können überdosiert werden. Zu viel Anwendung auf der Haut kann kontraproduktiv sein. Jeder sollte Pheromone sorgfältig in kleinen Mengen testen und dann bewusst die Konzentration erhöhen. Die Anwendung von Pheromonen an den falschen Stellen des Körpers kann zur Bildung eines bestimmten Geruchs führen, der nicht fesselnd oder aufregend und sogar abstoßend ist.

Verwandte Artikel

Wie wählt man Pheromone aus?.


Haben Pheromone einen Geruch?.


Pheromone ein wirksames Potenzmittel, nicht für jedermann geeignet..


Wie verwendet man männliche Pheromone?.